Über 75.000 Angebote häufig 7 Tage früher*
Immobilien | einfach. besser. finden.

Menu
Menü

Immobilien in Essen

Umkreis
-
+

Preis und Angebotsinformation zu Essen

Auf ivd24 werden in Essen momentan 174 Immobilien angeboten. Darunter sind 137 Wohnimmobilien und 37 Gewerbeimmobilien. Die angebotenen Wohnimmobilien teilen sich auf in 75 Mietwohnungen bzw. -häuser und 62 Eigentumswohnungen bzw. Häuser zum Kauf.

Wohnen in Essen

Essen hat etwa 590.000 Einwohner. Gemessen an der Einwohnerzahl liegt die Stadt an neunter Stelle in Deutschland. Und sie ist die viertgrößte in Nordrhein-Westfalen. Essen ist ein wichtiger Industriestandort. Lange Zeit war vor allem die Schwerindustrie in Essen ansässig. Mit ihrem Rückgang wurde in Essen ein Strukturwandel eingeleitet. Heute ist die Stadt stark im Dienstleistungsbereich. Und mit der Universität Duisburg-Essen ist sie auch Hochschulstandort. Mehr über das Leben in Essen lesen Sie unten. Oder nutzen Sie unsere Immobiliensuche, um Ihre Traumimmobilie in Essen zu finden.

Leben in Essen

Wer an Essen denkt, denkt auch heute meist noch an Schwerindustrie und eine graue Großstadt. Doch: Essen hat einen Strukturwandel hinter sich. Und, Essen hat eine andere Seite, eine grüne. Rund die Hälfte der Stadtfläche besteht aus Parks, Wäldern, Seen und anderen Grünflächen. Beispiele sind hier der Grugapark – einer der größten deutschen Stadtgärten – und der Baldeneysee. Deshalb wurde Essen 2015 mit dem Titel „Grüne Hauptstadt Europas 2017“ ausgezeichnet.

Und auch kulturell kann sich Essen sehen lassen. Verschiedene Theater und Museen wie das Grillo-Theater, das Museum Folkwang oder die Villa Hügel ziehen Besucher nach Essen. In vielen der stillgelegten Fabriken und Zechen ist heute die Kultur beheimatet. So erhielt Essen nicht von ungefähr den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2010“.

Daneben zieht es viele Menschen zum Shoppen nach Essen. In der Innenstadt befinden sich zwei Fußgängerzonen. Und mit dem Limbecker Platz und der Rathaus Galerie laden gleich zwei große, innerstädtische Einkaufszentren zum Geldausgeben ein. Insgesamt bieten rund 1.000 Geschäfte in der Innenstadt ihre Waren an.

Verkehr in Essen

Der öffentliche Nahverkehr in Essen besteht aus Stadtbahnen, Straßenbahnen und Bussen. Alle werden von der Essener Verkehrs-AG (EVAG) betrieben. Bei Umfragen zur Zufriedenheit mit dem öffentlichen Nahverkehr schneidet die EVAG im Vergleich zu anderen Städten eher mittelmäßig ab.

Zu Stadtbahnen, Straßenbahnen und Bussen kommen S-Bahnlinien, die Essen mit anderen Städten des Ruhrgebiets verbinden – genauso wie Regionalbahnen und Regionalexpresse der DB.

Mehr über Tickets, Tarife und Fahrpläne der EVAG:
https://www.ruhrbahn.de/ruhrbahn-gmbh-essen.html

Neu in Essen

Wer nach Essen zieht, muss sich innerhalb von 14 Tagen dort anmelden. Unabhängig vom genauen Wohnort können Neu-Essener das in einem der Bürgerämter der Stadt erledigen. Mindestens ein Familienmitglied muss dazu persönlich erscheinen. Die Stadt Essen bietet ihren Bürgern die Möglichkeit vorab online Termine zu vereinbaren. So möchte sie die Wartezeiten verkürzen. Für eine Anmeldung des Wohnsitzes kann man einen Termin bis zu drei Monate im Voraus buchen.

Hier geht es zur Online-Terminreservierung der Stadt Essen:
https://www.essen.de/rathaus/aemter/ordner_33/buergeraemter/module/Terminkalender.de.html

Neu-Essener, die auch ein Auto mit in die neue Heimat bringen, müssen auch dieses ummelden. Dazu muss man in Essen zur Kfz-Zulassungsstelle. Auch diese bietet die Möglichkeit vorab online einen Termin zu vereinbaren. Bei der Kfz-Zulassungsbehörde ist das maximal eine Woche im Voraus möglich.